NKI News

News


Markt für Nachhaltigkeitsratings weiter massiv im Umbruch

Konventionelle Finanzdienstleister aus dem angelsächsischen Raum drängen immer stärker an den nachhaltigen Kapitalmarkt, was als starkes Indiz für die weiter wachsende Bedeutung dieses Marktsegments gewertet werden kann. Zuletzt hat Morningstar die Übernahme von 40% der Geschäftsanteile an der Sustainalytics bekannt gegeben.

Dies ist bereits die dritte entsprechende Akquisition innerhalb des vergangenen Jahres. Zuvor hatte S&P Dow Jones Indices den auf Umweltdaten spezialisierten Anbieter Trucost übernommen, die Institutional Shareholder Services Inc. (ISS) hat nach dem schwedischen ESG-Researchhaus Ethix im Jahr 2015 nun auch Teile des auf Klimadaten spezialisierten Anbieters South Pole Group erworben.

Dr. Sandra Reich verstärkt den wissenschaftlichen Beirat des NKI

Dr. Sandra Reich verstärkt ab sofort den wissenschaftlichen Beirat des NKI – Institut für nachhaltige Kapitalanlagen. Die gelernte Bankkauffrau und promovierte Juristin ist seit 2016 Head of German Desk Asia-Pacific (ex-China) der NORD/LB in der Niederlassung in Singapur. Zuvor war sie von 2009 bis 2016 Vorstandsmitglied der BÖAG Börsen AG, Hamburg und Hannover, sowie Geschäftsführerin der Börse Hannover und Geschäftsführerin der Börse Hamburg. Zwischen 2004 und 2009 übte sie verschiedene Tätigkeiten im Hause der Börsen AG aus und war unter anderem Leiterin der Handelsüberwachung der Börse Hannover und stellvertretende Geschäftsführerin der Börse Hannover.

Bereits seit 2007 beschäftigt sich Frau Dr. Reich intensiv mit dem Thema nachhaltige Geldanlagen und hat maßgeblich zur Entwicklung und Markteinführung des Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover beigetragen, der im September 2007 lanciert wurde. In den vergangenen zehn Jahren hat sich der GCX unter ihrer Leitung zu einem der erfolgreichsten Nachhaltigkeitsindizes im deutschsprachigen Raum entwickelt. Er bildet heute die Basis für zahlreiche Fondsprodukte, die zusammen über 350 Mio. Euro verwalten.