NKI News

Aktuelles


SBI: Volumen nachhaltiger Publikumsfonds leicht gesunken

Am 30.06.2015 waren nach Informationen des Sustainable Business Institute (SBI), Herausgeber der Marktplattform www.nachhaltiges-investment.org, insgesamt 399 nachhaltige Publikumsfonds in Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Die 399 Fonds waren zum 30.06.2015 mit ca. 45,5 Mrd. Euro investiert. Ende 2014 registrierte das SBI 393 Fonds, die mit insgesamt ca. 47 Mrd. Euro investiert waren.

Das Sustainable Business Institute (SBI) berücksichtigt alle Fonds, die angeben, in besonderer Weise soziale, ökologische oder auch ethische Kriterien zu berücksichtigen. Das SBI stützt sich dabei auf Angaben in den Fondsprospekten und Factsheets der Fondsgesellschaften.

Insgesamt wurden im 1. Halbjahr 2015 24 Fonds neu in das Fondsuniversum der SBI-Fondsdatenbank aufgenommen. Diese Fonds wurden entweder neu aufgelegt, haben ihre Strategie auf Nachhaltigkeit umgestellt oder waren bereits in anderen Ländern zugelassen. Ende des Halbjahrs waren diese Fonds mit ca. 780 Mio. Euro investiert. 18 Fonds wurden seit Beginn des Jahres geschlossen oder mit anderen Fonds zusammengelegt.

NKI referiert beim 4. Mission Investing Forum am 5.11.2015

„Wege in die Praxis – ins Handeln kommen.“ Unter diesem Motto steht eine Netzwerkrunde beim 4. Mission Investing Forum, die das NKI mit gestaltet. Im Fokus der Runde stehen Fragen der strategischen Ausrichtung der Anlagekriterien von Stiftungen und deren operative Umsetzung. Das von der GLS Bank in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen veranstaltete Forum findet am 5. November 2015 in den Räumen der GLS Bank in Bochum statt.

NKI diskutiert über das Thema: Kein Kapital für Kohle, Öl und Gas

„Holt das Geld da raus! Divestment, kein Kapital für Atom, Kohle, Öl und Gas“ – unter dieser Überschrift steht eine Diskussionsveranstaltung, die die Umwelt-Akademie u. a. in Kooperation mit dem Green City e.V. und der Green City Energy AG durchführt. Der Geschäftsführer des NKI, Rolf D. Häßler, diskutiert mit Mathias Fiedler, Geschäftsführer der Bewegungsstiftung, über Möglichkeiten und Grenzen eines Rückzugs von Kapitalanlagen aus atomar-fossilen Energieträgern. Die Veranstaltung findet am 30.09.2015 ab 19:00 Uhr in der Orange Bar, Zirkus-Krone-Straße 10, 6. OG statt.